Meine Absolute Lieblingsband ist / sind die Ärzte!!!!!!!!

 

Image and video hosting by TinyPic

 

Es gibt nur einen Gott!!! BelaFarinRod!!

 Warum ich das so empfinde ?? Die Jungs begeistern mich einfach mit ihrer Musik ;o)

 

Image and video hosting by TinyPic

 

 

Die Ärzte sind eine deutschsprachige Punk-Rockband aus Berlin. Die Band gehört zu den kommerziell erfolgreichsten deutschen Musikgruppen und hat bis heute bundesweit über 23 Millionen Tonträger verkauft.

Nicht umsonst nennen sie sich "Die Beste Band der Welt" xD Und das kann ich nur bestätigen ;o)

 

Gegründet wurden Die Ärzte 1982, zwischen 1989 und 1993 waren sie getrennt. Seit 1993 besteht die Band aus Farin Urlaub, Bela B. und Rodrigo González.

 

Die Ärzte spielten bisher rund 800 Konzerte auf insgesamt 24 Tourneen

 

Image and video hosting by TinyPic

 

 

Bei Live-Auftritten interpretieren Die Ärzte die auf Platte als Pop-Stück arrangierten Titel in der Regel um einiges punkiger und mitunter entstehen hier ganz neue Interpretationen der Stücke. Besonders unter Fans beliebte Titel werden live durch die Band textlich immer wieder verändert, was der Band bereits in den Achtzigern den Ruf einer klassischen Live-Band einbrachte. Beispiele dafür sind „Meine Ex(plodierte Freundin)“, das während der „Jenseits der Grenze des Zumutbaren“-Tour 2003 in einer Oi!-Version gespielt wurde oder auch die Refrain-Einbindung des Publikums bei „Deine Freundin (wäre mir zu anstregend …)“. Der Spaß steht bei Live-Auftritten der Berliner Gruppe im Vordergrund; Mittelpunkt der Auftritte waren – damals wie heute – die Dialoge der beiden Ärzte-Gründer Farin Urlaub und Bela B.; die jeweiligen Bassisten Sahnie, Hagen Liebing und Rodrigo González stehen hinter dem Wirken der beiden Protagonisten zurück. Von Seiten der Fans wurde deshalb schon in der Frühzeit immer wieder ein Live-Album gefordert. Dem Drängen wurde nach der Auflösung der Band mit der Veröffentlichung der Live-LP „Nach uns die Sintflut“ nachgegeben.

 

 

Änderungen an den Liedtexten seitens Farin und Bela, die die Lieder absurd erscheinen lassen, werden live regelmäßig vorgenommen. Zwei bekannte Beispiele dafür sind Zu spät und Rock Rendezvous. Letzteres wurde - nach Angaben der Band - noch nie mit dem ursprünglichen Text gespielt und sogar im Übungsraum improvisiert. Bei der Band beliebte stilistische Dekorationenselemente der Bühne sind aufblasbare „Gwendoline“-Figuren, die ihrem BDSM-Lied „Sweet sweet Gwendoline“ aus dem Jahr 1986 entlehnt sind, Lichttafeln sowie Lichteffekte diverser Art. Bei den Liedern „Schrei nach Liebe“, „Geisterhaus“ und „Westerland“ werden häufig auch pyrotechnische Effekte, wie Stichflammen auf der Bühne, eingesetzt.

 

Gwendoline

 

Image and video hosting by TinyPic

 

Die Gwendoline ist das Maskottchen der Band. Die Figur stammt ursprünglich aus einem Comic mit dem Titel „The Adventures Of Sweet Gwendoline“ von John Willie. Sie wird auch in dem Song „Sweet sweet Gwendoline“ thematisiert. Das von der Band benutzte Motiv stammt vom Ärzte-Grafiker Schwarwel. Seit 2000 gibt es zwei überdimensionale Gwendolines, die vor allem bei Open Airs die Bühne auf beiden Seiten begrenzen. Zuerst hatte der beauftragte Künstler die Figuren allerdings eigenverantwortlich farbig gestaltet. Nachdem die Hardpop Days mit diesen bunten Ausgaben gespielt wurden und ein Hausboot zur Popkomm in Köln mit ihnen geschmückt war, wurden sie ins klassische schwarz-weiße Design umgefärbt.

 

Versteht ihr nun warum ich die Band so geil Finde????

 

Immer noch nicht??????????????

 

Dann solltet ihr euch ein paar Lieder von ihnen anhören ;o)

 

Naja wieso eigentlich nur ein Paar ^^

Es ist einfach alles Geil xD

 

 

 

Quelle: Wikipedia


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!